Multidal

Die Multidal ist eine robuste und vielseitige Stabilisierungsfolie, die sich ideal für die Auffüllung von Rasen und Kies eignet.
Hergestellt aus 100 % recyceltem HDPE, kombiniert dieses Produkt Haltbarkeit und Benutzerfreundlichkeit.

Händleranfrage, Preisanfrage oder Produktfrage?

Wie viele Eimer Mörtelmischung benötige ich?

Geben Sie unten die Maße ein und wir berechnen die Anzahl der Eimer, die Sie benötigen.

Wählen Sie ein Produkt:
Wählen Sie eine Farbe:
Nach unseren Berechnungen benötigen Sie 0 kg.

Multidal von ECCOproducts ist die neueste Lösung für die Bodenstabilisierung. Das Gitter ist langlebig, verfügt über ein innovatives Verbindungssystem und kann sowohl mit Gras als auch mit Kies befüllt werden.

Einer der größten Vorteile unseres Multidals ist die einfache Verlegung und Wartung.
Das Design gewährleistet eine schnelle und ergonomische Verlegung dank des einfachen Verbindungssystems, mit dem Sie die Gitter leicht verbinden können.

Multidal besteht aus 100% recyclebarem HDPE. Dank ihres Designs und der Materialauswahl hat dieses Gitter eine hohe Druckfestigkeit und einen hohen Schlagzähigkeit, ideal für intensive und häufige Verkehrsbelastung.

Der geschlossene Boden der Multidal gewährleistet eine hohe Stabilität und ist gleichzeitig sehr wasserdurchlässig, so dass keine Pfützen entstehen.

Darüber hinaus eignet sich das Gitter sowohl für die Befüllung mit Gras als auch für alle Kiesarten mit einer Körnung von bis zu 25 mm.

Ob für Einfahrten, Feuerwehrzufahrten, Gartenwege oder auch Hanglagen, die Multidal bietet eine stabile, begehbare und befahrbare Oberfläche.

Multidal ist ein langlebiges Stabilisierungsgitter, das jahrelange Qualität garantiert.

Produkte

Artikelnummer Name Menge Abmessungen
11060 Multidal Schwarz 76Stück/Palette Abmessungen der Palette: 120 x 80 x 242 cm
11068 Multidal Weiß 76Stück/Palette Abmessungen der Palette: 120 x 80 x 242 cm

Vorteile

  • Ergonomische und schnelle Verlegung dank einfachem Verbindungssystem
  • Konzipiert für das Befüllen mit Gras und Schotter
  • Geeignet für alle Kiestypen mit einer Körnung bis zu 25 mm
  • Hohe Druckfestigkeit: hält hohen Belastungen stand
  • Ideal für intensive und häufige Verkehrsbelastung
  • Geschlossener Boden für Stabilität und dennoch hohe Durchlässigkeit
  • Nachhaltigkeit: 100% recycelbares HDPE
  • Multidal ist wie ECCOgravel für geneigte Flächen mit einem maximalen Gefälle von 20% geeignet
  • Wartungsarm
  • Erhältlich in 2 Farben: schwarz (100% recyceltes Material) oder weiß

Anwendungsbereiche

  • Einfahrten
  • Feuerwehrzufahrten: zuverlässige Lösung für Notzufahrten
  • Garten- und Spazierwege
  • Öffentliche Parkplätze und -anlagen: geeignet für große Flächen mit hohem Verkehrsaufkommen
  • Hanglagen
  • Wege in Gemusegärten und Anbaugebieten: geeignet für schwere Gartengeräte und umweltfreundlich
  • Veranstaltungsgelände: bietet eine solide Oberfläche, die großen Menschenmengen standhalten kann

Verlegung mit Kies

Schritt 1: Die Aushebung

Führen Sie die erforderlichen Aushubarbeiten durch. Entfernen Sie immer den Mutterboden bis zum tragfähigen Boden. Das Tragverhalten dieser Schicht muss mindestens 20 Mpa betragen.

Schritt 2: Die Einfassungen

Verlegen Sie die Einfassungen. Sie sollten 2 cm über die Oberseite des Gitters hinausragen.

Schritt 3: Das Fundament (Mit Verkehrsbelastung)

Das Fundament muss mindestens 25 cm tief sein. Arbeiten Sie in Schichten von maximal 20 cm und verdichten Sie mit einer Rüttelplatte. Das Fundament kann z. B. aus Kalkschotter, Porphyrschotter oder Betonschotter bestehen (Körnung: 0-32 mm oder 0-40 mm).

Schritt 4: Die Ausgleichsschicht

Die Ausgleichsschicht aus feinem Schotter einbringen, verdichten und ebnen. Die Tiefe der Ausgleichsschicht bei Anwendungsbereichen die befahren werden ist 5 cm, bei unbefahrenen Bereichen 15 cm. Die Ausgleichsschicht kann aus Kalkstein oder Porphyr (Körnung: 2-4 mm, 1-3 mm oder 0-4 mm) oder aus Siebsand bestehen.

Schritt 5: Verlegung der Multidal

a. Verlegen Sie die erste Multidal parallel zur Abgrenzung.

b. Dank des neuen Verbindungssystems können Sie das nächste Gitter einfach verbinden. Bei Bedarf können Sie diese auch wieder trennen.

c. Wir empfehlen, die Gitter im Halbverband zu legen. Beginnen Sie die zweite Reihe mit einem halben Gitter, Multidal lässt sich einfach mit einer Schleifscheibe zurechtschneiden.

d. Beginnen Sie die dritte Reihe wieder mit einem ganzen Gitter. Wiederholen Sie die vorherigen Schritte und bearbeiten Sie die gesamte Fläche auf diese Weise.

Schritt 6: Der Kies

Bringen Sie den Kies an. Ebnen Sie mit Schaufel, Bürste, Harke oder Abzieher. Verdichten Sie den Zierkies nicht. Lassen Sie den Kies 1 bis 2 cm (1 cm bei feinerem Kies und 2 cm bei gröberem Kies) über den Gittern liegen. Aufgrund der natürlichen Verdichtung wird sich der Kies noch etwas absinken. Mit der Zeit sollte gerade so viel Kies vorhanden sein, dass die Mulitdal nicht mehr sichtbar ist.

Zusätzliche Empfehlung

Für den Fundamentkoffer wird davon abgeraten, Ziegelbruch zu verwenden, da dieser mit der Zeit zerbröckelt. » Für Anwendungen die befahren werden empfehlen wir eine Körnung von 8 bis 25 mm (kleinere Kiessorten bleiben in den Rädern stecken, während größere Kaliber ästhetisch weniger ansprechend sind). Für Anwendungen die nicht befahren werden empfehlen wir ein Kaliber von 4 bis 25 mm (kleinere Kiessorten pulverisieren).

Verlegung mit Rasen

Schritt 1: Die Aushebung

Führen Sie die erforderlichen Aushubarbeiten durch. Entfernen Sie immer den Mutterboden bis zum tragfähigen Boden. Das Tragverhalten dieser Schicht muss mindestens 20 Mpa betragen.

Schritt 2: Einfassungen

Verlegen Sie die Einfassungen. Sie sollten 2 cm über die Oberseite des Gitters hinausragen.

Schritt 3: Das Fundament (Mit Verkehrsbelastung)

Das Fundament soll mindestens 25 cm tief sein. Arbeiten Sie in Schichten von höchstens 20 cm und verdichten Sie mit einer Rüttelplatte. Das Fundament kann bestehen aus: Lava, Porphyrsteinschotter oder Betonschotter (Körnung: 16-32 mm oder 20-40 mm). Füllen Sie die Hohlräume (etwa 80%) mit Erde auf.

Schritt 4: Ausgleichsschicht

Die Tiefe der Ausgleichsschicht beträgt bei Anwendungsbereichen mit Wagen 5 cm und bei Anwendungsbereichen ohne Wagen 15 cm. Die Ausgleichsschicht wird vorzugsweise mit Lava (Körnung: 0-4 mm) ausgeführt.

Schritt 5: Verlegung der Multidal

a. Verlegen Sie die erste Multidal parallel zur Einfassung.

b. Dank des neuen Verbindungssystems können Sie das nächste Gitter einfach verbinden. Bei Bedarf können Sie diese auch wieder trennen.

c. Wir empfehlen, die Gitter im Halbverband zu legen. Beginnen Sie die zweite Reihe mit einer halben Platte, Multidal lässt sich einfach mit einer Schleifschiebe zurechtschneiden.

d. Beginnen Sie die dritte Reihe wieder mit einem ganzen Gitter. Wiederholen Sie die vorherigen Schritte und bearbeiten Sie die gesamte Fläche auf diese Weise.

Schritt 6: Das Substrat

Befüllen Sie Multidal mit Substrat bis 1 cm unter der Oberseite des Gitters. Sie können ein selbstverdichtendes Substrat anwenden, auf diese Weise brauchen Sie es nicht mehr auszubürsten, da es sich auf natürliche Art und Weise verdichten wird.

Schritt 7: Einsäen

Säen Sie das Gras in die Multidal ein.

Mehrere Wochen nach der ersten Inbetriebnahme überprüfen und ausgleichen.

Produkteigenschaften

Abmessungen des Gitters: 113,2 x 78,3 cm (0,89 m²)
Höhe des Gitters: 3cm
Material: 100% HDPE – hochdichtes Polyethylen
Farbe: schwarz oder weiß
Gewicht: 3,75kg
Bruchfestigkeit leer: 300+ Tonnen/m²
Kies pro m² = 65kg

Wie wirkt sich die Wahl des Kieses auf das Unkrautwachstum im Multidal aus?

Kann ich das Unkrautwachstum mit einem Anti-Wurzel-Tuch vollständig verhindern?
Obwohl ein Anti-Wurzel-Tuch dazu beiträgt, das Unkrautwachstum zu begrenzen, können Unkrautsamen nicht vermieden werden. Auch mit einem Anti-Wurzel-Tuch finden die Samen, die in der Luft schweben, ihren Weg in die Schicht über dem Tuch.

Wie kann ich das Unkrautwachstum weiter einschränken?
Die Wahl des Kieses ist entscheidend. Durch die Wahl eines härteren, weniger porösen Kieses kann das Unkraut, das durch die oberste Schicht wächst, reduziert werden. Der Grund dafür ist, dass das Unkraut weniger Platz hat, um sich anzusiedeln.

Ist es notwendig, ein Anti-Wurzel-Tuch unter das Multidal zu legen?
Ein Anti-Wurzel-Tuch unter dem Multidal trägt dazu bei, dass Unkrautsamen, die auf den Boden fallen, nicht durch das Multidal wachsen. Es verhindert jedoch nicht, dass Unkrautsamen auf die Oberfläche fallen und dort keimen. Es trägt zu einer pflegeleichteren Oberfläche bei, garantiert aber keine vollständige Verhinderung des Unkrautwachstums.